Die Fußball-Europameisterschaft 2012 – Joachim Löw und die deutsche Elf

Löw und Flick (c) Tomukas.commons.wikimedia.org

Seit dem 08. Juni 2012 findet in den Gastgeberländern Polen und der Ukraine die 14. Fußball-Europameisterschaft statt. Die Vorrundenspiele aller 16 teilnehmenden Nationalmannschaften laufen und dank der deutschen Nationalelf rund um den Bundestrainer Joachim Löw stehen die Chancen gut, dass die Fans noch ein bisschen länger mit dem deutschen Team mitfiebern können. Denn die machen bisher einen richtig guten Job. Das Finale der EM 2012 wird am 01. Juli in der ukrainischen Hauptstadt Kiew ausgetragen.

Als Favoriten der diesjährigen Fußball-Europameisterschaft wird natürlich der Weltmeister Spanien gehandelt, ebenso wie Italien, die Niederlande und Deutschland. Besonders nach dem deutschen Sieg über die Niederlande steigt die Hoffnung, dass sich das deutsche Team bis zum Finalspiel behaupten kann. Ausschlaggebend für die guten Leistungen der deutschen Nationalmannschaft ist unter anderem der deutsche Bundestrainer Joachim Löw, der die Spieler bereits seit 2004 begleitet. War er zu Beginn noch Co-Trainer an der Seite von Jürgen Klinsmann und dem Team-Manager Oliver Bierhoff, so konnte er seit 2006 seine Qualitäten als Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft unter Beweis stellen.

Dabei verfolgt Jogi Löw, wie er im Volksmund gerne bezeichnet wird, eine ganz eigene Strategie. Er arbeitet stets hart mit den deutschen Spielern, sodass alle in der Lage sind, im Ernstfall eingewechselt zu werden. Anstatt auf die Qualitäten einzelner „Stars“ zu setzen, weiß er um die Fähigkeiten eines jeden Spielers. Und auch wenn er konsequent auf ein sehr gut spielendes Team setzt, so wartet er manchmal auf Eingebungen und gibt auch jungen Nachwuchsspielern eine Chance. Dies führt sowohl zu einer starken Defensive als auch zu einer perfekt durchgeplanten Offensive der deutschen Nationalelf.

(Bildquelle: (c) Tomukas.commons.wikimedia.org)

Alle Infos zur EM 2012 EURO Polen & Ukraine auf em2012-infos.de

-

Opt Out